Heilung von Natur und Tierwelt durch die Anwendung des Naturzeoliths

Autor: Karl Hecht

ISBN 978-3-88778-502-4

148 Seiten

Format: 17 x 21,5 cm

Sprache: deutsch

1. Auflage, Softcover

Erscheinungstermin: April 2017

15,80 Versandkostenfrei (DE), inkl. 7% MwSt.

Auf der Grundlage von mehr als 200 Literaturquellen wird aufgezeigt, dass der Naturzeolith, ein vulkanisches Tuffgestein, wegen seiner Eigenschaft des selektiven lonenaustauschs bei sachgemäßer Anwendung die Natur von den vom Menschen zugefügten Wunden heilen, unseren Nutztieren ein der Natur gemäßes Leben und den Verbrauchern Bioprodukte gewährleisten kann. Wissenschaftlich mit erdruckenden Daten belegt, kann Naturzeolith durch die Vernichtung multiresistenter Keime für die Gesundheit von Nutztieren sorgen und den Gebrauch von Antibiotika überfl üssig machen.

Naturzeolith ist nicht toxisch, sondern umweltfreundlich. Er kann

 

• Gewässer reinigen und die Fruchtbarkeit der Böden verbessern,

• aus Wüstengebieten blühende Gärten machen,

• Radionuklide binden und unschädlich machen,

• als geologisches Endlager für Atommüll dienen und

• zur Gesunderhaltung von Nutz- und Haustieren beitragen.

Die vielfältigen Anwendungen des Naturzeoliths und seine nahezu unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten haben ihm den Beinamen „Rohstoff des 21. Jahrhunderts“ eingebracht.

Leseprobe

Zurück