Gesundheitskalender 2016

Das Motto 2016: Mit naturverbundenem und optimistischem Lebensstil zur ganzheitlichen Gesundheit und zur Besinnung in einer "aus den Fugen geratenen Welt"

Autor: Karl Hecht

ISBN 978-3-88778-440-9

Format: 21 x 29,7 cm

Spiralbindung

Erscheinungstermin: Oktober 2015

4,00 Versandkostenfrei (DE), inkl. 7% MwSt.

Vorwort:

Liebe Gesundheitsfreundin, lieber Gesundheitsfreund,

Für das Jahr 2016 wünsche ich Ihnen geistiges, seelisches, körperliches und soziales Gesundsein aus eigener Willensstärke und durch Stärkung Ihrer Selbstregulationskräfte, die gleichzeitig vorbeugend und heilend wirken können, wenn sie richtig „gesteuert“ werden.

Das diesjährige Motto dieses Kalenders habe ich in Anlehnung an den US-amerikanischen Psychologen Jon Kabat-Zinn gewählt, der das Buch „Zur Besinnung kommen“ mit dem Untertitel „Die Weisheit der Sinne und der Sinn der Achtsamkeit in einer aus den Fugen geratenen Welt“ geschrieben hat. Mit diesem Buch lenkt Jon Kabat-Zinn die Aufmerksamkeit der Leser auf die gedankliche Innenorientierung, die er „Achtsamkeit“ nennt. Die heutige Menschheit ist dominant mit ihrem Denken nach außen orientiert. Dies ist die eigentliche Ursache vieler chronischer Erkrankungen.

Wer sich kritisch unsere Welt ansieht und nicht gleichgültig ist, muss feststellen, dass langfristig betrachtet, die Gesundheit der Menschheit sehr ernst bedroht ist.

„Wir haben uns eine Welt geschaffen, die für uns nicht geschaffen ist“, stellt Martin Moore-Ede, Professor für Chronophysiologie an der berühmten Harvard Universität fest. Dabei bezog er sich auf die 24-Stunden-Nonstop-Gesellschaft. Aber es gibt dazu noch weitere Faktoren, die die Menschen in der heutigen Industriegesellschaft und in den Megastädten so stark belasten, dass ihre Gesundheit gefährdet wird:

• soziale Unsicherheit, Existenzangst, Altersangst

• Eurokrise, Angst vor einem Krieg

• Chemikalien aller Art, schleichende Vergiftung

• Lärm, wir sind eine laute Gesellschaft

• Elektrosmog, Handy-Sucht

• ökologisch belastete Lebensmittel

• Arbeitsplatzstress, teils mit Mobbing

Mit Medikamenten allein sind die chronischen Erkrankungen nicht zu beherrschen und zu steuern. (...)

Mit dem diesjährigen Gesundheitskalender möchte ich denen, die eine Änderung des Lebensstils wollen hilfreich zur Seite stehen.

Das Jahr 2016 leite ich deswegen mit dem Kalenderblatt „Mit emotionaler Intelligenz das Naturgesetz „Liebe“ allseitig gewährleisten“ ein. Dabei habe ich mich von einem Zitat des altgriechischen Philosophen Aristoteles (384-322 v. Chr.) leiten lassen: „Wenn die Liebe auf unserem Erdball herrschen würde, dann könnten alle Gesetze außer Kraft gesetzt werden.“

Möge Ihnen das Jahr 2016 mit Liebe, Frieden und Freude eine ganzheitliche Gesundheit bescheren. Helfen Sie bitte auch mit, die Welt wieder in die richtigen Fugen einzubringen.

Prof. em. Prof. Dr. med. habil. Karl Hecht

Blick in den Kalender

Zurück